Hier findest du den Hygieneplan für deinen gebuchten Outdoorkurs

 

AKTUELLE HYGIENEREGELN COVID 19 gültig für alle Outdoorkurse ab dem 8.6.2020

 

Die Teilnahme an den Outdoorkursen (BuggyFit, Walken nach der Schwangerschaft, Fit durch die Schwangerschaft, EveningFit, Beckenbodengymnastik zur Rückbildung Outdoor) erfolgt weiterhin auf eigene Gefahr. 

Zum Schutz aller Teilnehmer/-innen vor einer weiteren Ausbreitung des Covid-19 Virus, habe ich für die aktuelle Situation folgende Hygieneregeln für unser gemeinsames Training aufgestellt, damit ich Dir als Kursleiterin die bestmögliche Sicherheit gewähren kann. Bitte beachte zusätzlich auch die Hygieneregeln und Beschilderungen in den jeweiligen Kursräumen in denen dein gebuchter Kurs stattfindet.

Oberstes Gebot ist es, dass wir den Mindestabstand von 1,5 m zwischen Personen eines anderen Haushalts einhalten. In Situationen, in denen der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Außerdem appelliere ich an die Eigenverantwortung einer jeden Einzelnen.

♥Bei auftretenden Krankheitssymptomen die mit COVID 19 in Verbindung stehen könnten, darf nicht am Kurs teilgenommen werden. Gleiches gilt, wenn die Teilnehmerin Kontakt zu einer, mit COVID 19 Infizierten Person hatte oder sich die letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten  hat, auch wenn sie selbst keinerlei Symptome bemerkt.

♥ Mundschutz: Alle Teilnehmer und Trainer tragen einen Mundnasenschutz, für den Fall, das der Mindestabstand von 1,5,m nicht eingehalten werden kann. Dies deckt Situationen wie ein-, und auspacken am Parkplatz, Vorbereitung für den Bodenteil, Verteilen der Trainingsmaterialien, Anwesenheitskontrolle (oder ähnliches) ab. Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr müssen keinen Mundschutz tragen. Beim Training selber ist es nicht nötig, einen Mundnasenschutz zu tragen. Wenn eine Teilnehmerin dies aufgrund des eigenen Sicherheitsbedürfnisses möchte, so kann sie gerne den Mundnasenschutz auch beim Training tragen.

♥  Mindestabstand: Wir achten beim Training und organisatorischen Angelegenheiten auf den vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,5m. Beim Training am Platz wird ebenfalls der Mindestabstand von 1,5m eingehalten. Das betrifft das Warm-up aber auch das Training an Bänken oder Treppen etc.; Wir halten beim Gehen und Laufen einen Abstand von 1,5m bzw. 2m ein. Das Training wird auf die Gruppengröße angepasst und kann, bei größeren Gruppen auch nur an einem Platz stattfinden.

♥  Bitte die Hust,- und Niesetikette in die Armbeuge beachten.

♥  Nachverfolgung möglicher Infektionsketten: Durch die geschlossenen Gruppen und vorherige Registrierung über die BuggyFit-Homepage, kann die Anwesenheit ohne Probleme kontaktlos kontrolliert, und mögliche Infektionsketten lückenlos nachverfolgt werden. Aus diesem Grund ist ein Nachholen versäumter Kurseinheiten in parallel laufenden Kursen aktuell nicht möglich!

♥  Kein Körperkontakt: Wir arbeiten aktuell ohne Körperkontakt. Das betrifft sowohl das Prüfen der Anwesenheit, das Training selbst (zurzeit keine Partnerübungen und Gruppenübungen, nur verbale Korrektur) und die Beratungsarbeit (z.B.Rektusdiastasen-Check). Die Trainerin darf die Babys der Teilnehmerinnen im Moment auch nicht beaufsichtigen (z.B. den Wagen schieben, auf den Arm nehmen, Schnuller/Spielzeug reichen etc.).

♥ Einsatz von Kleingeräten: Sämtliche eingesetzte Kleingeräte werden sowohl vor, als auch nach dem Training gründlich mit Flächendesinfektion gereinigt (z.B. Hanteln, Minibänder, Bälle).

♥  Eigene Matte/Decke: Die Teilnehmerinnen müssen alle ihre eigene Matte und/oder (Krabbel-)Decke für das Training am Boden mitbringen. 

♥ Teilnahme Kinder: Alle Kinder die derzeit beim Training dabei sind, sollen in der Tragehilfe oder im Kinderwagen/Radanhänger sitzen oder in der unmittelbaren Nähe der erwachsenen Begleitperson bleiben. Jede Teilnehmerin muss dafür sorgen, dass das eigene Kind den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand zu weiteren am Training teilnehmenden Personen/Kindern einhält.

♥ Kursorte: Unsere Kurse finden in Outdoor an Plätzen/Parks statt, die wieder für Freizeitbetätigung freigegeben sind. Je nach Gruppengröße kann das Training auch mit weniger oder keiner Raumbewegung im bisher üblichen Sinn stattfinden. Das trifft zu, wenn in der Fortbewegung der nötige Mindestabstand (Stand 1,5m; Gehen/Laufen 2m) nicht eingehalten werden kann.

♥ Diese Regelungen gelten für die Aufnahme des Kursbetriebs Outdoor ab 8.6.2020 und bis auf weiteres. Sollten Teilnehmerinnen eine oder mehrere dieser Regeln nicht einhalten, so behalten wir uns vor, die Person im Sinne der Sicherheit aller, vom Training auszuschließen.

 Ich bitte all meine Kursteilnehmerinnen um  Kenntnisnahme und Beachtung. 

Ich freu mich auf Euch

Kerstin

Empfohlene Beiträge